Wirtschaftsingenieure – Betriebsinformatik

DIGITALISIERUNG UND VERNETZUNG SIND DIE BASIS

DER INTELLIGENTEN TECHNISCHEN SYSTEME DER ZUKUNFT!

 

Berufsbild

Softwareengineering, Web-Entwicklung, Datenbankadministration, EDV-Netzwerkbetreuung, Project-Engineering,
IT-Management, Automatisierungstechnik, aber auch klassische technische Berufe wie Einkauf, Vertrieb, Marketing,
Produktmanagement, Qualitätsmanagement, Produktionsplanung.

Berufsaussichten

Wirtschaftsingenieure sind echte Allrounder! Durch die fundierte Informatikausbildung sind sie nicht nur Spezialisten, sondern verstehen auch die betriebswirtschaftlichen Abläufe in einem Unternehmen. Sie sind daher als gefragte Arbeitskräfte in nahezu allen Branchen anzutreffen! Mit dieser breiten Ausbildung stehen dir nach dem Abschluss der Ausbildung alle Wege offen!

Neigungen und Interessen

Die Informationstechnologie ist die Basistechnologie der Zukunft! Wenn du dich dafür interessierst, aber auch mit Freude organisierst, deine Ideen und Probleme gerne mit
anderen Menschen besprichst, dann ist die Ausbildung Wirtschaftsingenieure-Betriebsinformatik genau die richtige Entscheidung!

Personalmanager und Arbeitsmarktexperten sind sich einig

Die zentrale Karrierevoraussetzung im Technologiebereich ist fundiertes Wissen über IT-Basistechnologien verbunden mit grundsätzlichem Know-How in wirtschaftlichen
Belangen!
Diese Kompetenzen sind im Ausbildungsschwerpunkt Betriebsinformatik gebündelt! Nach einer technischen und betriebswirtschaftlichen Basisausbildung erfolgt eine Spezialisierung in den Bereichen Programmierung, betriebliche Informationssysteme, Netzwerktechnik, Industrieinformatik und Softwareentwicklung.

Eine betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Schwerpunkten in Unternehmensführung, Betriebstechnik, Projektmanagement, Kostenrechnung sowie Kommunikations- und Führungstechnik bereitet die Absolventinnen und Absolventen dieses Ausbildungsschwerpunktes auf ihre berufliche Zukunft vor. Es werden auch die erforderlichen Soft-Skills erlernt, um mit Problemen in der Zusammenarbeit im betrieblichen Alltag selbstsicher umgehen zu können.
Diese Ausbildung eröffnet unter anderem die Möglichkeit, im Rahmen einer lokalen CISCO-Academy mit den neuesten Netzwerktechnologien vertraut zu werden. Darüber hinaus werden Spezialausbildungen für industrielle Standardsoftware, wie etwa SAP oder die Simulationssoftware FlexSim angeboten.

Berufsberechtigungen

Sämtliche gewerbliche Berechtigungen und die Zuordnung der Ausbildung zu den Gewerben bzw. Handwerken findest du auf der Internetseite des Ministeriums:
http://www.gewerbeordnung.at

 

Dipl.-Ing. Hermann Bauernfeind, Abteilungsvorstand
hermann.bauernfeind@htlvb.at