Jobbörse

Schreibkraft an der HTL Vöcklabruck

Bildungsdirektion OÖ   19. September 2022

An der HTBLA 4840 Vöcklabruck, Bahnhofstraße 42, gelangt die Planstelle einer Schreibkraft als Ersatzkraft im Ausmaß einer Vollbeschäftigung (40 Wochenstunden) im Entlohnungsschema v4/2 zur Besetzung. Voraussetzungen für die Planstelle:
  1. die österreichische Staatsbürgerschaft oder uneingeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  2. die volle Handlungsfähigkeit, ausgenommen ihre Beschränkung wegen Minderjährigkeit, Unbescholtenheit
  3. Lehrabschlussprüfung (vorzugsweise Bürokauffrau)
  4. sehr gute EDV-Kenntnisse
  5. sehr gute Rechtschreibkenntnisse
  6. Freude am Umgang mit jungen Menschen
  7. bei männlichen Bewerbern: Zivildienst oder Bundesheer sollen abgeleistet sein
Die Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbogen (downloadbar unter www.bildung-ooe.gv.at)  samt Lebenslauf) sind unter Angabe der Geschäftszahl bis zum 25.9.2022 an die Bildungsdirektion für Oberösterreich, Sonnensteinstraße 20, 4040 Linz, zu richten. per Post: Bildungsdirektion Oberösterreich, Sonnensteinstraße 20, 4040 Linz per Email: bd.post@bildung-ooe.gv.at per Fax: 0732/7071/4140 online: https://www.jobboerse.gv.at/ Als Tag der Bewerbung gilt der Tag, an dem die Bewerbung bei der Bildungsdirektion für Oberösterreich einlangt. Verspätet eingebrachte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Aufgabenbereich:
  • Parteienverkehr
  • Schreibarbeiten
Gemäß § 71 Abs. 1 Vertragsbedienstetengesetz wird das Monatsentgelt des vollbeschäftigten Vertragsbediensteten des Entlohnungsschema v4 durch die Entlohnungsgruppe und in ihr durch die Entlohnungsstufe bestimmt und beträgt mindestens 1.943,70 Euro brutto. Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile. Gemäß § 66 Abs. 2 Z 1 Vertragsbedienstetengesetz erfolgt die Einstufung bis zum Abschluss der einjährigen Ausbildungsphase in die niedrigste Bewertungsgruppe der Entlohnungsgruppe. Während der Ausbildungsphase gebührt das Monatsentgelt des vollbeschäftigten Vertragsbediensteten der Entlohnungsgruppe v4, abweichend vom § 71 Abs. 1 Vertragsbedienstetengesetz, nach § 72 Vertragsbedienstetengesetz und beträgt mindestens 1.814,50 Euro brutto. Allfällige Kosten (Fahrtspesen etc.) im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt. Der erste Monat des Dienstverhältnisses gilt als Probezeit. Bei entsprechendem Verwendungsbericht kann das Dienstverhältnis für die Dauer einer Karenzierung verlängert werden. Die Bewerberinnen/Bewerber werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist zu einem Aufnahmegespräch an der HTBLA 4840 Vöcklabruck, Bahnhofstraße 42, eingeladen. Die von Ihnen übermittelten Daten werden nur für den von Ihnen beabsichtigten Zweck verwendet. Darüber hinaus werden diese nicht gespeichert oder weiterverarbeitet. Die Daten werden längstens nach 3 Jahren gelöscht. Für den Amtsführenden Präsidenten Mag. Michael Riedl
Go to Top